Parts on Demand company logo

Parts on Demand

Parts on Demand

Wir freuen uns sehr über die Möglichkeiten, die uns die AMFG eröffnet hat. Die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit der Plattform ist genau das, wonach wir gesucht haben. Durch das hohe Maß an Konsistenz und Effizienz mit der jeder Auftrag ausgeführt wird, konnten wir unsere allgemeinen Qualitätsstandards und unseren Kundenservice weiter verbessern.

Neil Van Es,
Gründer

Die Herausforderung

Parts on Demand hat sich mit der AMFG zusammengetan, weil sie ihre Möglichkeiten zu verbessern wollten, Kundenanfragen über alle Kanäle Website, E-Mail und Telefon entgegenzunehmen und diese in umfassende, genaue Angebote übersetzen zu können. Da Parts on Demand bereits eine andere Plattform für den Empfang von Online-Anfragen nutzte, wurde die Entscheidung getroffen, die gesamte Bandbreite der AMFG zu erkunden.

Parts on Demand 3D printing facility

Die Lösung

Um sicherzustellen, dass die Plattform so eingerichtet wird, dass sie den spezifischen Anforderungen von Parts on Demand entspricht, hat das Team von AMFG ein intensives Gespräch mit Parts on Demand geführt, um sicherzustellen, dass die Projektziele klar festgelegt und kommuniziert wurden. Nach Abschluss dieser Phase wurde die AMFG eingerichtet, um den Erhalt von Angeboten und Bestellungen für die Kunden so reibungslos wie möglich zu gestalten. Dies beinhaltete die Implementierung eines maßgeschneiderten Dashboards sowohl für den Kunden als auch für die eigenen Teams von Parts on Demand. Dies führte zu einem effizienteren Arbeitsablauf mit minimalen administrativen oder manuellen Aufgaben.

Parts on Demand - End parts and Rapid Prototyping

Das Ergebnis

Während des Setup-Prozesses wurde die AMFG vollständig in die eigenen IT-Systeme von Parts on Demand integriert, einschließlich ihres eigenen ERP-Systems. Dadurch wurde die Automatisierung und Rationalisierung des Angebots- und Bestellprozesses weiter verbessert und erlaubte, das Anfragen konsistent verwaltet werden konnten, unabhängig davon, auf welche Weise sie empfangen wurden.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Parts on Demand

Besuchen Sie die Website von Parts on Demand »

Weitere Fallbeispiele

ACEO (Wacker Chemie AG)

ACEO®

ACEO® (Wacker Chemie AG) revolutioniert den additiven Fertigungsprozess durch innovative Lösungen für den 3D-Druck von Silikon
Fallbeispiel

Paragon Rapid Technologies

Paragon Rapid-Technologies

Als führendes Unternehmen in der additive Manufacturing-Industrie bietet Paragon Rapid Technologies industrielle Lösungen für die Produktion kleiner Stückzahlen und Rapid Prototyping an
Fallbeispiel

3T RPD

3T RPD

3T RPD ® bietet führende 3D-Druck Dienstleistungen für Kunden der Industrie in einer Vielzahl von Branchen an
Fallbeispiel

Alle Erfolgsberichte

Vereinbaren Sie eine Live-Demo mit AMFG



Vielen Dank

Wir melden uns innerhalb eines Werktages.

Neu laden (10)